Für den Anfang

Keep it simple. Eigentlich braucht eine Figur nur Augen, alles andere ist Luxus. Also, egal, ob ihr eine Kasperlpuppe oder eine große Klappmaulpuppe macht, denkt sie von den Augen aus.
Natürlich spielt gerade bei bei Tischstockpuppen, also Figuren mit einem Stöckchen im Rücken oder Hinterkopf, die alleine stehen und die ihr auf einer Tischplatte bewegt, der Shape, also die Haltung und Form eine Rolle. Aber solltet ihr damit Probleme haben, sie zufriedenstellend hinzubekommen, betont die Augen und alles ist gut. Dann könnt ihr auch mit ausgestopften Socken spielen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.